Die Metall-Pfandflasche

... oder der heissbegehrte Container

"Du, schau mal! Da ist schon wieder einer." Die Postkartenleiste, die im Schaufenster hängt, schwingt leicht auf und ab.

"Wieso?" Halbherzig hebe ich den Blick und unterbreche meine Geschenkpapier-Bestellung bei typealive. Eigentlich habe ich gerade keine Zeit für FUNIs Anfälle von Neugierde. 

"Was schon wieder?"

"Na, am Container draußen. Da versucht schon wieder jemand das Schloss zu knacken und was raus zu holen." 

Tatsächlich. Schon der Dritte heute. Eins und zwei haben versagt. Aber der hier ist hartnäckig. Nur eben auch nicht erfolgreich. Mit aller Kraft hängt er sich an das rostige Schloss des noch rostigeren Containers. 

"Wieso versuchen die das alle? Es ist doch abgesperrt? Und gehört doch zur Baustelle nebenan, oder?"

Seit heute vormittag sind die fertig mit Entkernen nebenan. Weiß ich seit meiner Zigarettenpause. Und dass der Container morgen abgeholt wird, randvoll mit Baukrempel. Darunter auch zwei kaputte Fahrradständer, die seit letztem Sommer völlig nutzlos und windschief an unserem Baum gelehnt im Weg standen. Ein Bauarbeiter war so lieb und hat sie auf meine Bitte mit in den Container geworfen. "Ach klar, so lange das Metall ist, immer rein damit." Ich war ihm so dankbar, dass ich ihm ein kleines Dankeschön-Geschenk gebastelt habe. Glück in kleinen Dosen und ein Konfettiherz mit Viel Glück darauf. Metall. Hauptsache Metall. Klar.

"Ich glaube die Leute sammeln Metall, um es zum Wertstoffhof zu bringen."

"Wieso das denn? FUNI flackert mit dem Licht.

"Weil sie dort Geld dafür bekommen. Denke ich ..."

"Wie Pfand-Flaschen sammeln, nur anders?"

"Ja. Ich befürchte Ja." 

Lieblingsgeschenkpapier von typealive ;)
Lieblingsgeschenkpapier von typealive ;)
Container: ein Objekt der Begierde
Container: ein Objekt der Begierde